Service

WhatsApp Gruppen

Bei Interesse an der Aufnahme in eine FRV Whatsapp Gruppe, bitte per E-Mail bei dem Gruppen-Admin melden.

Sonnenuntergang Freitag 18 Uhr
Admin: Petra Filzhuth

Yoga am Montag
Admin: Harald Hansen

Senioren-Masters
Admin: Sebastian Klötzer

Achtländer-Gruppe
Admin: Harald Hansen

Ruderkasten am Freitag
Admin: Harald Hansen

Samstag 9:30 Uhr
Admin: Petra Filzhuth

WE-Gruppe
Admin: Petra Filzhuth

Tischtennis
Admin: Harald Hansen

Ruderwetter


 

 

Hosting by

Ergometer-Wettkampf "Nudelsprint" bei Hellas-Titania (16.01.2016)

 

Napoli-Rennen, Tortellini-Rennen, Makkaroni-Rennen - ein Wettkampf um die leckersten Nudeln? Nein, zu Beginn des Jahres startete der FRV - neben 27 weiteren Vereinen/ Gruppen -  erfolgreich mit einem Ergometer-Wettkampf. Der Einladung von der Rudervereinigung Hellas-Titania Berlin e.V. folgend, kämpften auf dem Ergometer bei bester Stimmung und mit Unterstützung eines Fananhangs am 16.01.2016 dreizehn FRV Mitglieder um Meter und Sekunden beim 15. Nudelsprint. Sowohl beim 222 m Einzelrennen als auch im Vereinszweier sowie bei der Vereinsstaffel zeigte der FRV, was in ihm steckt, nämlich eine ganze Menge an Power, Willensstärke und Zusammenhalt.

 

Bereits zum Beginn der Veranstaltung kämpften die Kinder, Marek, Nele, Jonathan, Marcel und Eric beim 222 m andauernden Eiernudel-, Schleifchennudel- sowie Milchnudelr-Rennen und zeigten, dass das Training der vergangenen Wochen von Erfolg gekrönt war. Von 38 Teilnehmern platzierte sich auf dem Siegertreppchen Marek (Platz drei), dicht gefolgt auf Platz fünf von Jonathan und Marcel. Auch Eric und Nele zeigten eine beeindruckende, von Entschlossenheit geprägte Leistung. Nicht nur ihr Trainer Sebastian staunte über die tollen Ergebnisse und kommentierte diese mit: „Ich bin sehr stolz auf meine Kids“.

 

Bei den Erwachsenen starteten im Napoli-, Tortellini, und Makkaroni-Rennen jeweils über eine Distanz von 222 Metern Jens, Marco und Ramona. Letztere erkämpfte sich - seit 2007 ungeschlagen - den ersten Platz und durfte somit auf das höchste Siegertreppchen zum Medaillenerhalt. Marco machte es seinem Sohn nach und platzierte sich in seiner Altersklasse auf Platz drei. Auch Jens fuhr ein starkes Rennen und verfehlte, sieben Konkurrenten hinter sich lassend, nur knapp einen Platz auf dem Siegertreppchen.

 

Beim 2.22 Minuten andauernden Lasagne-Rennzweier triumphierte der FRV erneut mit Wido und Sebastian mit einem ersten Platz, gefolgt von Oliver und Marco auf dem dritten Platz. Die Konkurrenz – die teilweise Bundesligaerfahrungen mitbrachte - hinter sich lassend, konnte der FRV somit als „Doppelspitze“ das Siegertreppchen erklimmen. Um exakt einen Meter verpassten Ramona und Maike im ebenfalls 2.22 Minuten andauernden Glasnudelzweierrennen einen weiteren Auftritt auf dem Siegertreppchen.

 

Das wohl als „Highlight“ zu bezeichnende letzte Rennen war die fünfzehn Minuten andauernde Vereinsstaffel, bei der Jens, Wido, Oliver, Ramona, Maike, Sebastian und Marco - trotz der vorangegangenen, kräftezerrenden Wettkämpfe - ein weiteres Mal, nahezu bis zur Erschöpfung, kämpften. Die Wettkampfstrategie, zwei Teilnehmer halten die Fußriemen, einer hält beim Wechsel den Rollsitz und der nach dem Wechsel Startende zählt vorher die letzten der vereinbarten zwanzig Schläge pro Ruderer an, voll umsetzend, konnte der FRV sich als kleinstes Team im Vergleich zu den fünf konkurrierenden Vereinen beim „großen Nudellauf“ im guten Mittelfeld platzieren.

 

Auf der im Anschluss an den Nudelsprint folgenden Nudelparty ließen die Sportler mit heißen Nudeln mit Tomatensauce und Getränken den Abend ausklingen. Trotz zitternder Beine, geschwollenen Arme, Blasen an den Händen und strapazierten Stimmbänder waren sich die Sportler und der Fananhang am Ende der Veranstaltung einig: Wir treten beim Nudelsprint 2017 erneut an.

 

Oliver Zerbe

Wido Widlewski webentwicklungen

powered by