Service

WhatsApp Gruppen

Bei Interesse an der Aufnahme in eine FRV Whatsapp Gruppe, bitte per E-Mail bei dem Gruppen-Admin melden.

Sonnenuntergang Freitag 18 Uhr
Admin: Petra Filzhuth

Yoga am Montag
Admin: Harald Hansen

Senioren-Masters
Admin: Sebastian Klötzer

Achtländer-Gruppe
Admin: Harald Hansen

Ruderkasten am Freitag
Admin: Harald Hansen

Samstag 9:30 Uhr
Admin: Petra Filzhuth

WE-Gruppe
Admin: Petra Filzhuth

Tischtennis
Admin: Harald Hansen

Ruderwetter


 

 

Hosting by

88. Regatta "Quer durch Berlin" am 07.10.2017

 

Am 07.10.2017 ging es zum insgesamt 88. Mal auf einer Länge von 7 km mit dem Ruderboot quer durch Berlin. Leider hatten wir in diesem Jahr nur eine kleine FRV Delegation, bestehend aus Vanessa und Maike, am Start.

 

Also, lieber regattawillige Rest, Quer durch Berlin ist eine Langstreckenregatta mit Breitensportcharakter, man muss hier also kein Profi sein, um anzutreten. Man kann auch ganz wunderbar als Erwachsener geübter Anfänger z.B. in einer Mix Mannschaft ( 2 Frauen und 2 Männer + Steuermännchen) in einem Gig-Boot antreten. Zu verlieren hat man nichts! Zu Gewinnen allerdings ganz neue Erfahrungen und wie immer ein paar Blasen an den Händen.

Vielleicht finden sich ja ein paar Ruderwillige für das nächste Jahr. Dann organisiert es sich auch leichter.

 

Wie fast jeder weiß, ist am besagten Regattatag immer „Schietwetter“. 

Dieses Jahr begleitete uns ein permanenter Nieselregen, Sturmtief „Xavier“ hatte sich zum Glück verzogen.

 

Unsere bunt zusammengewürfelte Mannschaft im Alter zwischen 21 und 50 Jahren ging im Hauptrennen des Frauenachters an den Start.
Noch nie zusammen gerudert, aus den Vereinen SCBK/SV Energie/FRV/Richtershorner RV/RG Grünau/RV Empor/RC Potsdam stammend, verbanden wir also unsere Generalprobe gleich mit der Wettkampfstrecke. 

 

Nun, vielleicht hatte der Entspannungssekt kurz vor unserem Start ja gewirkt, denn es sprang der Sieg für uns heraus. Vielleicht haben allerdings auch die Leggings, welche wir auf Geheiß der Ruderinnen vom SCBK tragen mussten, unsere Gegnerinnnen etwas eingeschüchtert. 

 

Durchnässt aber glücklich durften wir als Siegerpreis einen Wanderpokal sowie 90 Euro entgegen nehmen. 

Vielen Dank noch einmal an die Spenderin, an deren Namen ich mich leider nicht mehr erinnern kann, die aber entweder aus dem Frauenruderklub am Wannsee oder Spandauer Ruderclub Friesen stammt.

 

Liebe Grüße von der Donau,

 

Maike

Wido Widlewski webentwicklungen

powered by